Wieder erhältlich: die Telekom Freikarte im Netz von D1


Kostenlose Xtra Card-Standard 300x250 Flash

Wieder erhältlich: die Telekom Freikarte im Netz von D1 – Die Telekom bietet die hauseigene Freikarte nicht regelmäßig an (wie es beispielsweise O2 und Vodafone tun) sondern in Aktionszeiträumen, die unregelmäßig gestartet werden. Seit heute ist es wieder so weit und man kann die Prepaidfreikarte der Telekom (natürlich im Netz von D1) wieder ohne zusätzliche Kosten bestellen. Es gibt weder einen Kaufpreis noch Versandkosten oder eine Aktivierungsgebühr. Als Bonus sind die Karten stattdessen bereits mit 1 Euro Startguthaben aufgeladen, können also direkt genutzt werden.

Die Freikarten nutzen dabei den bekannten Xtra Call Tarif, den es auch ohne Freikarte als normale Telekom Prepaidkarte gibt:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Mobilfunk-Netze und ins Festnetz
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • Tagesflatrate Internet für 99 Cent pro Kalendertag (200MB mit maximal 3,6Mbit/s)

Im Vergleich zur aktuellen Vodafone Prepaidkarte gibt es besonders im Datenbereich Unterschiede. Vodafone bietet die eigene Freikarte aktuell nur mit den Smartphone Fun Tarifen an. Man muss sich also für eine Prepaid Flatrate mit monatlichen Kosten entscheiden, wenn man eine Callya Freikarte möchte. Dafür ist bei diesen Karte je nach Version auch LTE im Datenbereich bereits frei geschaltet oder kann zumindest frei geschaltet werden ( Details bei prepaid-deutschland.de). Die Telekom bietet das für ihre eigenen Prepaidkarte noch nicht an. Die Karten nutzen das HSDPA Netz mit reduzierter Geschwindigkeit von 3,6Mbit/s und es gibt auch keine Möglichkeit LTE für die Karten zu aktivieren.

Der Tarif selber ist im Vergleich mit anderen Prepaid-Karten auf dem deutschen Markt (Tarifüberblick bei www.prepaidfreikarten.com) ein solider 9-Cent Tarif. Es gibt durchaus billigere Prepaidkarten, die Telefonate und SMS ab 6 Cent pro Minute und SMS anbieten, allerdings werden diese Varianten nicht als Freikarten angeboten. Die Xtra Karte spielt daher in einer Liga mit Anbietern wie Simyo, Fonic oder Congstar und man kann mit dem Tarif wenig falsch machen. Lediglich im Datenbereich sollte man aufpassen, denn die Abrechnung erfolgt per Tagesflatrate. Diese kostet 99 Cent und wird aktiviert sobald eine Datenverbindung hergestellt wird. Wer häufiger surft zahlt dann jedes mal 99 Cent pro Tag und das wir schnell teuer. Für die Datennutzung lohnt sich daher bereits ab wenigen Tagen im Monat die Buchung einer Flatrate.

 

 

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

2 Gedanken zu „Wieder erhältlich: die Telekom Freikarte im Netz von D1

  1. Travnizek Nicole

    Ich würde gern eine d1 Karte haben um kostenlos,meinen Freund Nachrichten schreiben und in dieses netzt telefonieren zu können!!!

    Antworten
  2. Travnizek Nicole

    Ich will gerne eine Karte um mit meinem Freund ins selbe netzt telefonieren und mailen zu können!!!!
    Ich finde d1 super!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.