Schlagwort-Archiv: Netzclub kostenlose Sim

Netzclub Freikarte – kostenlose Prepaid-Karte mit gratis 200MB Internet

Netzclub Freikarte – kostenlose Prepaid-Karte mit gratis Internet – Netzclub bietet mit der Netzclub Freikarte eine kostenlose Prepaidkarte im Netz von O2 an. Die Prepaidkarte ist dabei wirklich vollkommen gratis: es gibt weder einen Kaufpreis noch eine Grundgebühr und Versandkosten fallen ebenfalls keine an. Wer die Netzclub Freikarte bestellt zahlt nichts und bekommt trotzdem seine kostenlose Simkarte nach Hause geliefert.

Der Grund-Tarif von Netzclub ist dabei ein solider 9 Cent Tarif wie man ihn auch von anderen Anbietern wie etwa Congstar oder Klarmobil kennt. An der Stelle gibt es daher wenig Überraschungen.

Der Tarif der Netzclub Freikarte im Detail:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • Mailbox kostenlos
  • 200MB kostenloses Datenvolume (werbefinanziert)
  • direkt zum Tarif

Die Karte gibt es direkt bei www.netzclub.de. Eigene Geschäfte bietet das Unternehmen dabei aber nicht an. Netzclub wird daher hauptsächlich über das Internet vertrieben. Netzclub bietet derzeit reine Simonly Tarife. Handys (egal ob Einsteigerhandys oder iPhone) sind aktuell nicht im Angebot. Die Hardware sollte man also bereits haben oder muss sie an anderer Stelle kaufen.

Die kostenlose Internet-Flatrate von Netzclub

Darüber hinaus enthält die kostenlose Prepaidkarte von Netzclub noch eine gratis Internet-Flatrate. Monatlich stehen 200 Megabyte Volumen zur Verfügung die kostenfrei versurft werden können. Sind sie aufgebraucht entstehen keine Mehrkosten sondern die Bandbreite das Internet Zuganges wird auf 32 kBit/s reduziert. Im nächsten Monat stehen aber wieder die vollen 200MB mit LTE Speed zur Verfügung. Ein ähnliches Konzept gibt es derzeit auf dem deutschen Markt nicht mehr, Netzclub hat also mit dem kostenfreien Datenvolumen ein echtes Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt.

Die Internet Flatrate ist dabei werbefinanziert. Netzclub verschickt WerbeSMS an die Kunden um diese Flatrate zu refinanzieren. Aktuell berichten Netzclub Kunden von etwa 3-4 SMS pro Monat die man auf diese Weise erhält. Teilweise gibt es auch noch Aktionen mit zusätzlich Gutscheinen. Maximal behält sich Netzclub vor 30 Werbezusendungen pro Monat zu verschicken – das wird derzeit aber nicht erreicht. Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt bei Netzclub

Wie oft bekommt man Werbung bei Netzclub?

Die Werbefinanzierung der Internet Flatrate gibt es so nur bei Netzclub und daher haben Kunden in der Regel recht wenig Erfahrungen mit diesem System. Die wichtigste Frage ist dabei in der Regel, wie viel Werbung Netzclub als Gegenleistung verschickt. Es steht die Befürchtung im Raum, dass man zugespammt wird. Netzclub selbst hat aber Regeln für die Werbung. Es werden maximal 30 Werbebotschaften pro Monat verschickt. Das wäre also eine Werbung pro Tag. Verbraucher berichten dazu davon, dass Netzclub meistens deutlich unter dieser Grenze bleibt.

Bei Android Hilfe schreibt beispielsweise in Nutzer dazu:

Der Vertrag wird nicht wegen ungenutzt abgestellt, und das ohne mir Kosten zu verursachen.
Ich zähle nicht mit obwohl ich ungebetene Werbung garnicht mag, denn als solche sehe ich sie nicht. Da kommen im Monat etwa 1 oder 2 SMS und gefühlt 4 bis 8 Emails mit Werbung bei mir an. Die öffne ich dann für ein paar Minuten. Und das genügt. So geht das nun schon ein paar Jahre.

Vergleichbare Daten findet man auch bei anderen Kunden von Netzclub. In der Praxis wird also wesentlich weniger Werbung verschickt, als es maximal möglich wäre. Das Unternehmen bewegt sich meistens bei unter 10 Werbebotschaften pro Monat, also weniger als einer Werbung pro Tag.

Netzclub Hero – gratis Freikarte mit 2,5GB Datenvolumen

Neben dem Grundtarif ohne Grundgebühr und Mindestumsatz gibt es bei Netzclub mittlerweile auch den sogenannten Hero-Tarif. Dieser erweitert den Grundtarif deutlich, kostet aber auch 9.99 Euro monatlich. Dafür bekommen Kunden aber auch einen Internet Flatrate mit 2,5GB monatlichem Datenvolumen und monatlich 300 Freieinheiten, die sowohl für Gespräche als auch für SMS verwendet werden können. Auch diesen Tarif kann man kostenfrei bestellen, es gibt also weder Kaufpreis noch Versandkosten. Gebühren fallen nur durch die monatliche Nutzung an (9.99 Euro pro Monat) aber auch nur so lange es Guthaben auf der Netzclub Prepaid Karte ist. Ist kein Guthaben mehr vorhanden, wie der Hero Tarif nocht weiter gebucht und stattdessen nutzen die Simkarten dann die Grundtarif weiter. Man kann mit dem Hero Tarif also nicht ins Minus rutschen. Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt bei Netzclub

Leider bietet das Unternehmen keine Allnet Flatrates mehr an. Der Hero Tarif ist derzeit die größte Tarifvariante, die man zur Freikarte bekommen kann. Wer mehr als 300 Einheiten monatlich nutzt, muss daher eher zu einem anderen Anbieter greifen.

Sponsored Surf pro (nicht mehr erhältlich)

Neben der kostenlosen Internet-Flat von Netzclub kann man zur Freikarte auch noch eine weitere Internet-Flatrate die mehr Volumen bietet. Unter dem Namen Sponsored Surf – Pro-Datenpaket stehen 300MB Volumen monatlich zur Verfügung, die 5 Euro pro Monat kosten. Das Datenpaket hat dabei eine Laufzeit von 30 Tagen und verlängert sich danach um weitere 30 Tage wenn es nicht abbestellt wird. Die Deaktivierung des Paketes kann dabei jederzeit unter der Kurzwahl 93939 vorgenommen werden. Für die Neubuchung des Paketes oder die Verlängerung reicht eine SMS mit dem Text START PRO an die 22233.

Die Internet-Flatrate kann dabei zum Surfen mit dem Handy genutzt werden. VoIP ist dabei erlaubt, Tethering und Peer-to-Peer Verbindungen sind dagegen verboten. Ansonsten gibt es aber kaum negative Erfahrungen mit der Netzclub Karte. Die Karte wird eher weiter empfohlen. Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt bei Netzclub

Welches Netz nutzt Netzclub und bietet Netzclub LTE?

Die Freikarte von Netzclub ist im O2 Netz angesiedelt und ist damit eine interessante Alternative zu O2 Freikarte. Die Fusion von O2 und Eplus hat sich auch für Netzclub recht prositiv ausgewirkt, denn mittlerweile können auch Netzclub Kunden auf das 4G Netz von O2 zugreifen und damit haben auch die Netzclub Simkarten LTE. Allerdings ist der Speed mit maximal 21,6MBit/s vergleichsweise gering – die O2 Freikarte direkt von O2 bietet beispielsweise 225MBit/s und ist damit mehr als 10 Mal so schnell wie die Netzclub Handykarten. Auch hier merkt man, das Netzclub als Marke bei O2 offensichtlich schon länger nicht mehr im Fokus des Unternehmen steht. Leider hat sich dieser Unterschied auch durch die neuen Tarife nicht verringert. Noch größer ist der Unterschied zur Freikarte von Vodafone. Diese bietet bis zu 500MBit/s maximalen Downloadspeed.

Schnellere Datenverbindungen sind leider nicht möglich und Netzclub bietet auch noch keinen Zugriff auf 5G. O2 hat entsprechende Frequenzbereiche ersteigert, allerdings ist noch offen, wann es ein 5G Netz bei O2/Telefonica geben wird. Dazu wird es wohl auch dann noch etwas dauern, bis Discounter wie Netzclub für 5G frei geschaltet werden. Daher sollte man nicht in absehbarer Zeit mit 5G Tarifen bei den kostenlosen Netzclub Sim rechnen.

Die Netzclub SMS Optionen

Neben der Internet-Option gibt es für Kunden, die oft SMS schreiben auch die Möglichkeit, ein SMS Paket zu buchen. Das SMS-Pack von Netzclub enthält 100 SMS pro Monat und kostet lediglich 3.95 Euro. Der Preis pro SMS liegt damit (bei kompletter Ausschöpfung) rein rechnerisch bei weniger als 4 Cent. Die Buchung des Paketes erfolgt ebenfalls per SMS mit dem Text „START SMSPACK“ an die 22233.

Die Netzclub Freikarte ist damit eine interessante Option für alle, die nach eine kostengünstigen Variante suchen, um zu telefonieren und ins Internet zu gehen. Die Flatrates sind mit 100MB und 300MB allerdings eher auf Wenig-Nutzer zugeschnitten. Wer regelmäßig ins Internet geht oder öfter Online-Dienste nutzt, wird mit den Flatrates wenig Freude haben, denn man gerät dann schnell in die Drosselungsgrenze oder muss nach buchen. Wer dagegen nach einer Flat sucht um nur ab und an zu Surfen ist bei Netzclub genau richtig. Alle weiteren Tarifdetails gibt es direkt bei Netzclub

Die Netzclub Tarife: Allnet Clever und Allnet Flat (nicht mehr erhältlich)

Netzclub hat im Oktober neuen Tarif gestartet, die den aktuellen Tarif ergänzen. Dabei gibt es wohl die Allnet Flatrate als auch den Allnet Clever Tarif mit kostenlosen Datenvolumen. Die Internet-Flatrates der neuen Tarife werden um 200MB (Allnet Clever) und 250MB (Allnet Flat) erhöht. Wie bei der normalen Freikarte wird auch dies durch Werbe-Nachrichten refinanziert, wobei es noch keine Erfahrungswerte gibt, ob Nutzer der neuen Tarife mehr oder weniger Werbung enthalten als die Nutzer der Freikarte.

Diese Tarife können leider nicht mehr neu gebucht werden, wer aber bereits eine Allnet Flat von Netzclu aktiviert hat und nutzt, kann diese auch weiterhin nutzen.

Video: Endlich LTE auch bei Netzclub

Kann man Netzclub als eSIM nutzen?

eSIM sind fest eingebaute Simkarten, die man mittlerweile in einigen modernen Smartphones findet und die sich mit den Daten des jeweiligen Tarifes programmieren lassen. Aus diese Weise wird es möglich, einen Tarif zu wechseln ohne eine neue Simkarte zu brauchen, weil man den neuen Tarif einfach auf die eSIM laden kann. Derzeit bietet die iphone 2018er Modelle eSIM an und die Pixel Modelle von Google ab der dritten Generation.

O2 hat bereits die eigenen Tarife für eSIM frei geschaltet. Dazu gibt es eSIM Angebote auch bei den O2 Marken Blau und Ay YIldiz. Allerdings betrifft das immer nur den Postpaid Bereich, alle Prepaid Anbieter haben diese Technik bisher noch nicht und es ist auch offen, wann diese kommen wird. Daher gibt es derzeit bei Netzclub noch keine eSIM Unterstützung.