Schlagwort-Archiv: Freikarte Studierende

Freikarte für Studenten – welche Sonderangebote gibt es für Studierende?

Freikarte für Studenten – welche Sonderangebote gibt es für Studierende? – Im Mobilfunk-Bereich gibt es für Studierende sehr häufig Sonderangebote: teilweise gibt es spezielle Tarife, die direkt für junge Leute im Studium angeboten werden, bei anderen Anbietern werden die Konditionen etwas niedriger oder es gibt mehr Leistungen, wenn man eine Immatrikulationsbescheinigung vorweisen kann. Die schlechte Nachrichten: bei den kostenlosen Prepaid Freikarten gibt es keine besonderen Rabatte oder Aktionen für Studenten. Das ist auch schwer möglich, dass es ohnehin keine Kaufpreis und keine Verandkosten gibt und daher bestehen auch nur sehr wenige Möglichkeiten, noch weitere Rabatte und Boni für Studierende einzuräumen. Umgekehrt kann man auch sagen, dass Studierenden die gleichen guten Angebote bekommen, die alle anderen Nutzer auf dem Prepaidmarkt bekommen: es kostenfreie Simkarte mit wirklich gute Leistungen.

Wir haben hier nochmal die beiden bekanntesten Simkarten von O2 und Vodafone im Überblick zusammen gestellt:

Vodafone Callya – die schnellste Prepaid Freikarte auf dem Markt

Callya Talk&SMS – dieser Tarif ist ein reiner Prepaidtarif mit 9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze. Bei der Freikarte gibt es dazu 1 Euro Startguthaben und in der aktuellen Aktion können Neukunden im ersten Monat kostenlos ins gesamte Netz von Vodafone telefonieren. Die Nutzung des Internets ist für 99 Cent pro Tag möglich.

Daneben gibt es noch zwei weitere Tarife:

  • Callya Smartphone Special – Dieser Tarif kostet 9.99 Euro monatlich und bietet neben einer Internet-Flatrate mit 1500MB auch eine Vodafone-SMS-Flat sowie kostenfreie Gespräche ins gesamte Netz von Vodafone. Dazu gibt es mittlerweile auch 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS.
  • Callya Smartphone Allnet Flat – Die größte Flatrate bietet eine Allnet Flat für kostenfreie Gespräche in alle deutschen Netz sowie eine SMS-Flat und eine Internet-Flatrate mit 3 Gigabyte Volumen. Mit 22,50 Euro monatlicher Grundgebühr ist sie deutlich teurer als die beiden anderen Optionen, bietet aber auch die meiste Leistung. Dieser Tarif entspricht einer normalen Allnet-Flat auf Prepaid Basis.

In allen Tarifen werden die Callya Freikarten im Übrigen simonly angeboten. Günstigere Handys oder Smartphones gibt es nicht dazu. Man muss sich also selbst ein (mehr oder weniger) teures Gerät dazu holen oder ein vorhandenes Handy nutzen. Da mittlerweile aber auch bereits preiswerte Handys LTE können, ist das an sich kein Problem. Außerdem sollte nach den aktuellen Zahlen im Handymarkt mittlerweile jeder mehrere alte Geräte herum liegen haben, die man weiter nutzen kann.

Der Grundtarif selbst kann noch erweitert werden. Neben den Smartphone Tarife, die bereits weiter oben beschrieben wurden, gibt es noch weitere Optionen. So kann man die Community Option für 2.99 Euro pro Monat buchen und dann kostenlose Gespräche und SMS zu anderen Kunden im Vodafone Netz nutzen. Für 4.99 Euro gibt es darüber hinaus das 100 Einheiten-Paket, wer mehr braucht kann das 500 Einheiten Paket für 9.99 Euro im Monat buchen.

Seit Juni 2017 sind auch bei den Callya Tarifen die EU Roaminggebühren entfallen. Außerhalb der EU zahlt man aber weiterhin die Roamingkosten extra.  Weitere Tarifdetails gibt es direkt unter auf der Vodafone Callya Webseite

Die kostenlose Simkarte von O2: O2 Prepaid

Mit der O2 Prepaid Freikarte kann für 9 Cent in alle deutschen Netze telefoniert werden. Für den Versand einer Kurzmitteilung fallen ebenfalls 9 Cent an. Das Internet kann für einmalig 99 Cent 1 Tag genutzt werden. Hierbei steht ein Datenvolumen von 30 Megabyte zur Verfügung. Bei jeder Aufladung des Prepaid-Kontos besteht die Möglichkeit, dass ein Preis gewonnen wird. Beispielsweise können Frei-Einheiten, MP3-Player oder sogar Laptops gewonnen werden. Die O2 Prepaid Freikarte kann kostenlos bestellt werden und LTE ist mittlerweile ebenfalls inklusive.

Die kostenlose Sim von O2 kann man dabei direkt über das Internet bestellen und auch das Nachladen funktioniert über das Netz. Man muss zur Nutzung also keinen O2 Shop mehr besuchen.

Die O2 Loop Freikarte im Detail:

  • 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • Surfen 99 Cent pro Tag
  • kein Vertragslaufzeit, keine Grundgebühr und keine Versandkosten

Alle weitere Details gibt es direkt auf der Freikarten Seite von O2.

iphone-6-458151_640Die Freikarten von O2 sind mittlerweile auch als Nano-Simkarten erhältlich. Damit kann die kostenlose Prepaidkarte auch mit neueren Handymodellen wie iPhone 6 (oder auch eventuellen Nachfolgern) und Samsung Galaxy S8 genutzt werden.

Wird ein größeres Tarifpaket benötigt, bietet O2 viele Optionen an. Diese können monatlich gekündigt werden. Mit den Tarifpaketen lässt sich die Freikarte zu einem kompletten Smartphone Tarif aufwerten und kann auch als Prepaid-Allnet Flat genutzt werden. Allerdings sollte man in diesem Fall die automatische Aufladung aktivieren, denn die Zusatz-Optionen werden nur gebucht, wenn genug Guthaben auf der Karte ist. Ohne Guthaben fallen die Optionen und Flatrates weg und man nutzt nur noch den Grundtarif – was zu deutlichen Mehrkosten führen kann. Eine längerfristige Laufzeit bei den Tarifen gibt es nicht – man kann sehr schnell auch wiedder wechseln, was bei vielen Nutzern durchaus positiv ankommt.