Archiv für den Monat: Mai 2018

Freikarte für Studenten – welche Sonderangebote gibt es für Studierende?

Freikarte für Studenten – welche Sonderangebote gibt es für Studierende? – Im Mobilfunk-Bereich gibt es für Studierende sehr häufig Sonderangebote: teilweise gibt es spezielle Tarife, die direkt für junge Leute im Studium angeboten werden, bei anderen Anbietern werden die Konditionen etwas niedriger oder es gibt mehr Leistungen, wenn man eine Immatrikulationsbescheinigung vorweisen kann. Die schlechte Nachrichten: bei den kostenlosen Prepaid Freikarten gibt es keine besonderen Rabatte oder Aktionen für Studenten. Das ist auch schwer möglich, dass es ohnehin keine Kaufpreis und keine Verandkosten gibt und daher bestehen auch nur sehr wenige Möglichkeiten, noch weitere Rabatte und Boni für Studierende einzuräumen. Umgekehrt kann man auch sagen, dass Studierenden die gleichen guten Angebote bekommen, die alle anderen Nutzer auf dem Prepaidmarkt bekommen: es kostenfreie Simkarte mit wirklich gute Leistungen.

Wir haben hier nochmal die beiden bekanntesten Simkarten von O2 und Vodafone im Überblick zusammen gestellt:

Vodafone Callya – die schnellste Prepaid Freikarte auf dem Markt

Callya Talk&SMS – dieser Tarif ist ein reiner Prepaidtarif mit 9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze. Bei der Freikarte gibt es dazu 1 Euro Startguthaben und in der aktuellen Aktion können Neukunden im ersten Monat kostenlos ins gesamte Netz von Vodafone telefonieren. Die Nutzung des Internets ist für 99 Cent pro Tag möglich.

Daneben gibt es noch zwei weitere Tarife:

  • Callya Smartphone Special – Dieser Tarif kostet 9.99 Euro monatlich und bietet neben einer Internet-Flatrate mit 1500MB auch eine Vodafone-SMS-Flat sowie kostenfreie Gespräche ins gesamte Netz von Vodafone. Dazu gibt es mittlerweile auch 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS.
  • Callya Smartphone Allnet Flat – Die größte Flatrate bietet eine Allnet Flat für kostenfreie Gespräche in alle deutschen Netz sowie eine SMS-Flat und eine Internet-Flatrate mit 3 Gigabyte Volumen. Mit 22,50 Euro monatlicher Grundgebühr ist sie deutlich teurer als die beiden anderen Optionen, bietet aber auch die meiste Leistung. Dieser Tarif entspricht einer normalen Allnet-Flat auf Prepaid Basis.

In allen Tarifen werden die Callya Freikarten im Übrigen simonly angeboten. Günstigere Handys oder Smartphones gibt es nicht dazu. Man muss sich also selbst ein (mehr oder weniger) teures Gerät dazu holen oder ein vorhandenes Handy nutzen. Da mittlerweile aber auch bereits preiswerte Handys LTE können, ist das an sich kein Problem. Außerdem sollte nach den aktuellen Zahlen im Handymarkt mittlerweile jeder mehrere alte Geräte herum liegen haben, die man weiter nutzen kann.

Der Grundtarif selbst kann noch erweitert werden. Neben den Smartphone Tarife, die bereits weiter oben beschrieben wurden, gibt es noch weitere Optionen. So kann man die Community Option für 2.99 Euro pro Monat buchen und dann kostenlose Gespräche und SMS zu anderen Kunden im Vodafone Netz nutzen. Für 4.99 Euro gibt es darüber hinaus das 100 Einheiten-Paket, wer mehr braucht kann das 500 Einheiten Paket für 9.99 Euro im Monat buchen.

Seit Juni 2017 sind auch bei den Callya Tarifen die EU Roaminggebühren entfallen. Außerhalb der EU zahlt man aber weiterhin die Roamingkosten extra.  Weitere Tarifdetails gibt es direkt unter auf der Vodafone Callya Webseite

Die kostenlose Simkarte von O2: O2 Prepaid

Mit der O2 Prepaid Freikarte kann für 9 Cent in alle deutschen Netze telefoniert werden. Für den Versand einer Kurzmitteilung fallen ebenfalls 9 Cent an. Das Internet kann für einmalig 99 Cent 1 Tag genutzt werden. Hierbei steht ein Datenvolumen von 30 Megabyte zur Verfügung. Bei jeder Aufladung des Prepaid-Kontos besteht die Möglichkeit, dass ein Preis gewonnen wird. Beispielsweise können Frei-Einheiten, MP3-Player oder sogar Laptops gewonnen werden. Die O2 Prepaid Freikarte kann kostenlos bestellt werden und LTE ist mittlerweile ebenfalls inklusive.

Die kostenlose Sim von O2 kann man dabei direkt über das Internet bestellen und auch das Nachladen funktioniert über das Netz. Man muss zur Nutzung also keinen O2 Shop mehr besuchen.

Die O2 Loop Freikarte im Detail:

  • 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • Surfen 99 Cent pro Tag
  • kein Vertragslaufzeit, keine Grundgebühr und keine Versandkosten

Alle weitere Details gibt es direkt auf der Freikarten Seite von O2.

iphone-6-458151_640Die Freikarten von O2 sind mittlerweile auch als Nano-Simkarten erhältlich. Damit kann die kostenlose Prepaidkarte auch mit neueren Handymodellen wie iPhone 6 (oder auch eventuellen Nachfolgern) und Samsung Galaxy S8 genutzt werden.

Wird ein größeres Tarifpaket benötigt, bietet O2 viele Optionen an. Diese können monatlich gekündigt werden. Mit den Tarifpaketen lässt sich die Freikarte zu einem kompletten Smartphone Tarif aufwerten und kann auch als Prepaid-Allnet Flat genutzt werden. Allerdings sollte man in diesem Fall die automatische Aufladung aktivieren, denn die Zusatz-Optionen werden nur gebucht, wenn genug Guthaben auf der Karte ist. Ohne Guthaben fallen die Optionen und Flatrates weg und man nutzt nur noch den Grundtarif – was zu deutlichen Mehrkosten führen kann. Eine längerfristige Laufzeit bei den Tarifen gibt es nicht – man kann sehr schnell auch wiedder wechseln, was bei vielen Nutzern durchaus positiv ankommt.

Kostenlose Prepaid Freikarten mit Werbefinanzierung

Kostenlose Prepaid Freikarten mit Werbefinanzierung – Im Prepaid Bereich war Werbefinanzierung über längere Zeit ein interessantes Konzept: Verbraucher willigten ein, Werbung zu empfangen und bekamen und bekommen dafür kostenlose Freieinheiten oder auch eine gratis Internet-Flat. Leider hat sich dieses Konzept nicht in der Breite durchsetzen können. Im Gegenteil: viele entsprechende Angebote sind wieder vom Markt verschwunden, besonders die Fusion von O2 und Eplus hat hier den Markt deutlich bereinigt. Mittlerweile gibt es nur noch einen Anbieter auf dem Markt, der eine kostenlose Prepaid Simkarte samt Werbefinanzierung anbietet: Netzclub.

Der letzte Prepaid Anbieter mit  Werbefinanzierung: Netzclub

Netzclub ist ein Anbieter im O2 Netz und bietet derzeit einen reinen 9 Cent Tarif:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • Mailbox kostenlos

Darüber hinaus enthält die kostenlose Prepaidkarte von Netzclub noch eine gratis Internet-Flatrate. Monatlich stehen 100 Megabyte Volumen zur Verfügung die kostenfrei versurft werden können. Sind sie aufgebraucht entstehen keine Mehrkosten sondern die Bandbreite das Internet Zuganges wird auf 32 kBit/s reduziert. Im nächsten Monat stehen aber wieder die vollen 100MB mit HSDPA Speed zur Verfügung. Ein ähnliches Konzept gibt es derzeit auf dem deutschen Markt nur bei der Simyo Free Flat.

Die Internet Flatrate ist dabei werbefinanziert. Netzclub verschickt WerbeSMS an die Kunden um diese Flatrate zu refinanzieren. Aktuell berichten Netzclub Kunden von etwa 3-4 SMS pro Monat die man auf diese Weise erhält. Teilweise gibt es auch noch Aktionen mit zusätzlich Gutscheinen.

Neben der kostenlosen Internet-Flat von Netzclub kann man zur Freikarte auch noch eine weitere Internet-Flatrate die mehr Volumen bietet. Unter dem Namen Sponsored Surf – Pro-Datenpaket stehen 300MB Volumen monatlich zur Verfügung, die 5 Euro pro Monat kosten. Das Datenpaket hat dabei eine Laufzeit von 30 Tagen und verlängert sich danach um weitere 30 Tage wenn es nicht abbestellt wird. Die Deaktivierung des Paketes kann dabei jederzeit unter der Kurzwahl 93939 vorgenommen werden. Für die Neubuchung des Paketes oder die Verlängerung reicht eine SMS mit dem Text START PRO an die 22233.

Die Internet-Flatrate kann dabei zum Surfen mit dem Handy genutzt werden. VoIP ist dabei erlaubt, Tethering und Peer-to-Peer Verbindungen sind dagegen verboten. Ansonsten gibt es aber kaum negative Erfahrungen mit der Netzclub Karte. Allerdings wird Netzclub derzeit nicht aktiv beworben und es ist unklar, wie genau es mit dem Anbieter weiter gehen wird. Daher ist derzeit zumindest immer die Frage im Hinterkof, wie lange man Netzclub wird noch nutzen können.

Simyo Free – leider nicht mehr verfügbar

Simyo wurde im Zuge des Zusammengehens von O2 und Eplus komplett vom Markt genommen und bestehende Simkarte an Blau überstellt. Es gibt derzeit also keinen Simyo Tarife mehr auf dem Markt, wir führen diese kostenlosen Tarif hier nur der vollständigkeit halber noch auf. Er ist weder buchbar noch weiter nutzbar.


Simyo Free ist eine kostenlose Freikarten. Neben dem fehlenden Kaufpreis gibt es bei diese Prepaid Freikarte noch eine weitere Besonderheit: monatlich stehen 100MB Volumen Datenübertragung kostenfrei zur Verfügung. Dieses Angebot ist werbefinanziert, über den Partner Gettings blendet Simyo dafür Werbeangebote im Kundenbereich von Simyo ein. Darüber hinaus entspricht der Tarif der Freikarten dem normalen Simyo Tarif und auch das Eplus Netz wird genutzt. Im Detail sieht der Tarif wie folgt aus:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS
  • Internet mit 100MB HSDPA Geschwindigkeit, danach 24 Cent pro MB
  • keine Grundgebühr
  • keine Vertragslaufzeit

Für die Werbung gibt es allerdings einen Klickzwang. Nur wer die entsprechenden Angebote auch aufruft behält die kostenfreien 100MB pro Monat. Wie restriktiv Simyo dies handhabt ist aber noch nicht bekannt.  Im Kleingedruckten findet sich auf jeden Fall dieser Hinweis:

Für den Fall, dass Sie keine Partnerangebote aufrufen, behält sich simyo vor, die kostenfreie Internetnutzung einzustellen. Nach Einstellung der kostenfreien Nutzung fallen für die Nutzung 24 Cent/MB an. Alternativ haben Sie die Möglichkeit eine simyo Flat Internet Minimum zu buchen.

Bei Netzclub gibt es diesen Zwang nicht, dazu bekommt man dort eine Internet Flatrate die nach 100MB gedrosselt wird. Bei Simyo entstehen dagegen beim Verbrauch des freien Volumens Mehrkosten. Dafür wird nicht gedrosselt. Bis Mitte des Jahres ist bei Simyo der volle HSDPA Speed des Eplus Netzes verfügbar.


Nicht werbfinanziert aber dennoch kostenfrei: 100MB Datenvolumen bei Vodafone Callya

Wer sich für ein passendes Angebot in diesem Bereich interessiert, sollte auf jeden Fall die Callya Freikarte von Vodafone näher anschauen.  Das Unternehmen bietet zur kostenlosenSimkarte auch 100MB Datenvolumen kostenfrei an. Dazu muss man keine Werbung in Kauf nehmen, sondern es reicht, die Vodafone Callya App zu installieren (mit der man beispielsweise den Guthabenstand abfragen oder auch neues Guthaben aufladen kann). Vodafone selbst schreibt zu den Bedingungen des gratis Datenvolumens:

Dein App-Geschenk ist kostenlos und gilt für 28 Tage ab dem Tag Deiner Buchung in Verbindung mit dem Smartphone Special oder Allnet Flat. Du hast damit 100 MB mit bis zu 375 Mbit/s im 4G|LTE-Netz die Du auch im EU-Ausland nutzen kannst. Hast Du Dein Inklusiv-Volumen und das App-Geschenk verbraucht, surfst Du nur noch mit höchstens 32 kbit/s. Restliche Highspeed-MB verfallen mit Ablauf der 28 Tage. Danach kannst Du Dein App-Geschenk wieder neu über die MeinCallYa-App buchen

Der Nachteil dabei: diese 100MB zusätzliches Volumen gibt es nur in den beiden Smartphone Tarifen des Unternehmens. Man zahlt daher mindestens 9.99 Euro und bekommt dann zu 1GB Flat noch mal 100MB Datenvolumen kostenfrei oben drauf. Eine komplett kostenlose Datenflatrate gibt es damit zur Callya Freikarte leider nicht – man kann aber die Datenflatrates über die App mit zusätzlichen 100MB Datenvolumen pro Monat ausstatten. Weitere Tarifdetails gibt es direkt unter auf der Vodafone Callya Webseite