Archiv für den Monat: März 2013

BASE Karte kostenlos

Mein BASE Die BASE Freikarte unterscheidet sich von den meisten anderen kostenlosen Simkarten, denn hier bekommt man keine Prepaid-Karte sondern eine normale BASE Datenkarte ohne Kaufpreis und Versandkosten. Eine Anschlussgebühr fällt ebenfalls nicht an. Die Karte eignet sich allerdings auch nicht zu telefonieren sondern ist in erster Linie für den Zugang zum mobilen Internet gedacht. Gespräche und SMS sind zwar technisch möglich, aber mit 29 Cent pro Gesprächsminute und SMS deutlich teurer als bei anderen Anbietern. Der normalen Internet-Zugang ohne Flatrate kostet 99 Cent pro MB Datenvolumen. Die Karte ist aber auch nicht dafür gedacht zum normalen Telefonieren genutzt zu werden sondern sie ist eine Datenkarte zum Einsatz im Tablet oder Surfstick. Dafür stehen verschiedenen Flatrates zur Verfügung, die wahlweise mit zum Tarif gebucht werden können. Nutzt man keine der Flatrates fallen auch keine Kosten an. Wer die Karte gerade nicht braucht kann sie also auch ruhen lassen ohne das Geld verloren geht.

Aktuell stehen für die kostenlose BASE Karte folgenden Datenflatrates zur Auswahl:

  • Internet Flat M mit 500 MB für 10 Euro pro Monat
  • Internet Flat L mit 1 GB für 15 Euro pro Monat
  • Internet Flat XL mit 5GB für 20 euro pro Monat

Die Flatrates haben dabei eine Laufzeit von 30 Tagen und können danach jederzeit wieder gekündigt oder geändert werden. Eine längerfristige Vertragslaufzeit gibt es bei den Flatrates nicht. Wer die Flats nicht gekündigt verlängern sie sich um weitere 30 Tage.

Die BASE Freikarte kann derzeit für 0 Euro Kaufpreis und 0 Euro Versandkosten hier angefordert werden:
zuschicken lassen

Erfahrungen mit BASE

Aufgrund der speziellen Datenkarten, die es bei BASE gratis gibt, ist es schwer, die allgemeinen Erfahrungen mit dem Anbieter auf diese Karte zu verallgemeinern. Prinzipiell sollte man aber im Hinterkopf haben, dass BASE das Netz von Eplus nutzt und damit Datenbereich eher noch Nachholbedarf hat. Bei den aktuellen Netztests lagen in der Regel die Telekom und Vodafone vorn, während Eplus und O2 die beiden letzten Plätze unter sich ausgemacht haben.